windows.old Ordner verschoben – Startmenü fast leer

Heute wollte ich, um Speicherplatz auf C: freizumachen, den nach dem Update auf Windows 10 1909 entstandenen „windows.old“-Ordner auf eine andere Platte verschieben. Nachdem das erledigt war fiel mir auf, dass in meinem Startmenü nur mehr einige wenige Standard-Systemprogrammverknüpfungen existierten – die verschwundenen Symbole hatten zwar noch ihren Platz, der war aber schwarz und leer.

Ein zurückverschieben des windows.old-Ordners half nichts, die Symbole tauchten nicht mehr auf. Da ich sehr viele Programme installiert habe und nicht für alle händisch eine Verknüpfung erstellen wollte suchte ich einige Zeit im Netz, ohne wirklich fündig zu werden -anscheinend passiert das nicht so oft.

In einem Artikel wurde allerdings der Order “ %AppData%\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs“ erwähnt, der bei mir allerdings nur mehr Verknüpfungen zu den oben erwähnten Standardprogrammen und zu einigen wenigen anderen (die nur im Menü von meinem eigenen Benutzer aufscheinen) enthielt.

Im Ordner „c:\Windows.old\Users\All Users\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\“ fand ich nach kurzer Suche allerdings die Programmverknüpfungen zu allen installierten Programmen wieder!
Diese kopierte ich einfach in den korrespondierenden Ordner der aktiven Windows-Installation (also „c:\Users\All Users\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\“) – und siehe da, nach kurzer Zeit tauchten alle „verlorenen“ Verknüpfungen im Startmenü wieder auf!